Zu den Artikeln zur Friedlichen Revolution


"Die Angst vor der Stasi war Vergangenheit"

Es war ein Schlüsselmoment der Revolution in der DDR vor 30 Jahren: Der Abend, an dem Bürger das Zentrum des einst allmächtigen Staatssicherheitsdienstes eroberten, um zu verhindern, dass Akten vernichtet werden. Stephan Konopatzky war beim "Sturm auf die Normannenstraße" in Berlin-Lichtenberg dabei

inforadio.de, 15.1.2020

Stasi-Zentrale in der Normannenstraße

Die Mär von der Erstürmung

Bürgerrechtler hatten die Stasi-Zentrale bereits besetzt, als am späten Nachmittag des 15. Januar 1990 tausende Demonstranten auf das Lichtenberger Gelände vordrangen. Erinnerungen an einen historischen Tag

berliner-zeitung.de, 12.1.2020

Wende-Herbst 1989

Revolte bei der Stasi

Hunderttausende DDR-Bürger äußerten bei den Massenprotesten im Wende-Herbst 1989 laut ihren Unmut über die Zustände im Land. Was bislang aber noch nicht bekannt war: Selbst in den Reihen der Stasi, über all die Jahre als "Schild und Schwert der Partei" gefürchtet, war der Unmut so groß, dass schließlich selbst Stasi-Offiziere gegen ihre Führung demonstrierten

mdr.de, 11.1.2020