Terminübersichten / Einzeltermine / Ausstellungen


Termin-Übersichten




Deutsche Gesellschaft e.V.

Siebenteilige Diskussionsreihe: REVOLUTION! – 1989 Aufbruch ins Offene

Point Alpha Stiftung (Gedenkstätte Point Alpha)

DDR-Museum Berlin

DDR-Museum Perleberg



Einzeltermine / Veranstaltungsreihen


Veranstaltungen aus den Terminübersichten oben werden hier nicht doppelt aufgeführt. Hier finden Sie nur Einzeltermine, die außerhalb der oben genannten Organisationen veranstaltet werden.


22.10.2020, Lebach

„Die vergessene Heimat“

Premierenlesung von Deana Zinßmeister in Lebach



31.10.2020, Xanten

Vortrag von Günter Wetzel : Ballon-Flüchtling kommt nach Xanten

Auf Einladung des Wardter Geldmuseums kommt Günter Wetzel nach Xanten und berichtet, wie er 1979 zusammen mit seiner Frau und einer weiteren Familie aus der DDR herauskam – mit einem Heißluftballon: „Rückblickend hatten wir ein Riesenglück.“


Ausstellungen



Bis 1.11.2020, Dresden

Dresdner Foto-Ausstellung zeigt ungeschminkten Blick auf die Wiedervereinigung

(Mit VIDEO, 6 Min.)

In der Nacht der Wiedervereinigung waren in Berlin, dem Brennpunkt der Teilung und des Kalten Krieges, zahlreiche Kamerateams und Fotografen unterwegs. Einer von ihnen war Andreas Rost aus Leipzig. Er war der Meinung, dass die Bilder zu sehr von Jubel und einem westlichen Blick geprägt sind. Seine Fotos bildeten schon damals viel Wehmut ab. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigen diese Bilder nun, nachdem sie 30 Jahre lang in der Schublade lagen


Bis 9.11.2020; Neubrandenburg

AUSSTELLUNG: Die Bürger der DDR und ihre Erfahrungen mit dem Wende-Umbruch

Im Osten erfolgreich, im Westen frei

Die Geschichte des schwulen DDR-Malers Jürgen Wittdorf

Manche seiner Bilder vibrieren vor sexuellem Begehren. Doch erst nach Mauerfall konnte Wittdorf seine Identität leben. Der Kunstverein Ost zeigt sein Werk

Tagesspiegel.de, 2.9.2020


Bis 23.1.2021, Berlin

Fotograf, Chronist und Stasiopfer

Galerie C/O Berlin zeigt die DDR von Harald Hauswald

In einem Raum hängt eine ganze Wand voller blauer Kopien seiner Stasi-Akte. Und daneben ein Foto, wie Harald Hauswald (heute 66) seine kleine Tochter in die Kita bringt. Aufgenommen wurde es von einem Stasi-Mitarbeiter


Dauerausstellungen


Marienborn

So gemein war die Grenze: Neue Dauerausstellung in Marienborn

Etwa 30 Jahre ist es her, dass am ehemals größten deutsch-deutschen Grenzübergang Marienborn die Kontrollen eingestellt wurden. Heute ist der Ort eine Gedenkstätte. Wie vermittelt man dort Geschichte zeitgemäß?



Cottbus

Unter schlimmen Bedingungen: Schau zu DDR-Haftarbeit

Eine neue Dauerausstellung im ehemaligen Cottbuser Gefängnis zeigt Missstände bei der Haftarbeit zu DDR-Zeiten. Die Gedenkstätte fügte in einem Flur der Ex-Haftanstalt viele Zeitzeugenberichte zusammen und stellt weitere Dokumente sowie Produkte aus, die auf dem Areal des Zuchthauses Cottbus hergestellt wurden


Dresden

Ausstellung "Die Welt der DDR"

Barkas und Blauhemd

Am Sonntag öffnet die Ausstellung „Die Welt der DDR“ nach dem Umzug ihre Türen in Dresden


Berlin

Neue Ausstellung in früherer Stasi-Zentrale

Mielkes Kalaschnikows und friedliche Revolution

Eine neue Ausstellung soll die einstige Stasi-Zentral als Ort der Geschichte erlebbar machen. Dabei soll’s aber nicht bleiben

tagesspiegel.de, 28.5.2016


Berlin

DDR-Interieur im Original erhalten

Neue Dauerausstellung in der früheren Stasi-Zentrale

Erich Mielkes Schreibtisch, seine Telefone, die Verbindungknöpfe - alles im Original: Am Mittwoch hat in der früheren Zentrale der Staatssicherheit in Lichtenberg eine neue Dauerausstellung eröffnet. Durch die Schau werde die Arbeit der Stasi greifbar, sagte der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, dem rbb

Weiterer Artikel dazu bei deutschladfunk.de


Berlin

DDR-Ausstellung in der Kulturbrauerei

Es war nicht alles gut

Wer hätte das gedacht? Es gibt noch DDR-Ausstellungen, die überraschen können in ihrer Vielfalt. In der Kulturbrauerei ist nun eine zu sehen


Berlin

Ausstellung „Komm doch mal rüber!?“ erklärt Kindern die Mauer

Spätestens seit dem Mauerfalljubiläum mit Tausenden Ballons interessieren sich auch die Kleinsten für die jüngste deutsch-deutsche Geschichte. Eine kostenlose Ausstellung in der Gedenkstätte Bernauer Straße richtet sich nun speziell an Acht- bis Zwölfjährige



Sie wissen von weiteren Veranstaltungen? Dann bitte eine E-Mail an mail (ät) mauerfall-berlin.de