Traumatisierte Mütter in der DDR

Kein Abschied, keine Trauer

Nach mehr als 30 Jahren erzählen Frauen einen bisher kaum beachteten Teil der DDR-Geschichte: Ihr Kind sei kurz nach der Geburt gestorben, wurde ihnen in der Klinik gesagt. Trauer war ebenso wenig erlaubt wie Zweifel. Manche vermuten aber, dass ihr Baby an SED-treue Paare weitergegeben wurde

deutschlandfunk.de, 2.12.2019

Die Hausbesetzer der DDR

Schlaflos in Prenzlauer Berg

US-Autorin Isabel Fargo Cole blickt in „Das Gift der Biene“ auf eine kurze Zeit der Wunder. Ein großartiger Nachwende- und Künstlerroman, präzise und elegisch

tagesspiegel.de, 2.12.2019

DDR

Wir Gegenwartsvisionäre

Ständig wird über ostdeutsche Defizite gesprochen. Und nie über ihren großen Vorteil: Die Widerstandsfähigkeit gegenüber Utopien aller Art. Diese erwachse aus den Enttäuschungen der DDR, glaubt der Wirtschaftswissenschaftler Timo Meynhardt

zeit.de, 2.12.2019

ORDEN UND SCHMUCK GEKLAUT

Diebe brechen in Berliner Stasi-Museum ein

Sie stiegen durch ein Fenster im ersten Stock ein, zerschlugen Vitrinen: Im Berliner Stasi-Museum ist eingebrochen worden. Entwendet wurden unter anderem ein Karl-Marx- und ein Lenin-Orden. Der Museumsleiter ist entsetzt

welt.de, 1.12.2019