Weitere aktuelle Artikel



13.10.2018


Neuer Artikel vom 13.10.2018 zur Gleichberechtigung in der DDR bei "Artikel zur DDR"

Neuer Artikel vom 13.10. mit Rückblick von Gerd Poppe bei "Artikel zur Friedlichen Revolution"


12.10.2018


Drei neue Artikel vom 12.10. bei "Artikel zur DDR"


10.10.2018


28 JAHRE NACH DEM UNTERGANG

Jetzt fällt die letzte DDR-Außengrenze

Windschief steht eine alte Säule auf einer Wiese neben der Neiße. Ihr schwarz-rot-goldener Anstrich ist längst verblasst. Der Betonpfeiler ist dem Untergang geweiht – wie der Staat, deren Grenze er einst markierte. 28 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung fällt die letzte Außengrenze der DDR

bild.de, 10.10.2018


9.10.2018


INNERDEUTSCHE GRENZE SOLL NOCH IN DIESEM JAHR NATURMONUMENT WERDEN

Die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hofft, dass der Landtag dem ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen noch in diesem Jahr den Status eines Naturmonuments gibt

tag24.de, 9.10.2018

Leipzig erinnert an erste große Montagsdemo

Leipzig hat heute mit zahlreichen Veranstaltungen an die erste große Montagsdemo vor 29 Jahren erinnert

deutschlandfunk.de, 9.10.2018


8.10.2018


ENDE DER AMTSZEIT

Christian Dietrich zieht Bilanz

Thüringen hat einen neuen Landesbeauftragten für die Aufarbeitung des SED-Unrechts. Der Sozialwissenschaftler Peter Wurschi - bisher Mitarbeiter der Stiftung Ettersberg - wurde vom Thüringer Landtag Ende September in dieses Amt gewählt. Damit wird er Nachfolger von Christian Dietrich. Der evangelische Pfarrer und Bürgerrechtler war seit 2013 Landesbeauftragter des Freistaats für die Aufarbeitung der SED-Diktatur. Seine Amtszeit endet am 21. November. Im Gespräch mit Diana Steinbauer zieht Christian Dietrich Bilanz

meine-kirchenzeitung.de, 8.10.2018

Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen

Wie es zur Entlassung von Hubertus Knabe kam

Hubertus Knabe musste als Chef der Stasiopfer-Gedenkstätte gehen. War es eine Intrige, ein Politikum oder die richtige Entscheidung? Eine Rekonstruktion

tagesspiegel.de, 8.10.2018

Neuer Artikel vom 8.10. bei "Artikel zur Stasi-Haft in der DDR"


7.10.2018


„Tag der Republik“ – Feiertag zu DDR-Zeiten: 07. Oktober

Einen großen Teil meines Lebens machte die Zeit der DDR aus. Während heute viele entweder als „Neugeborene mit der Wende“ nicht mehr daran denken oder erinnert werden wollen, laden andere allen Mist auf diese Zeit in der DDR ab, reden vom Stasi-Staat oder vergleichen ihn sogar mit dem Dritten-Reich

lokalkompass.de, 7.10.2018


6.10.2018


Ehemaliger Bundestagspräsident

Was macht eigentlich ... Wolfgang Thierse?

Wolfgang Thierse war von 1998 bis 2005 Präsident des Deutschen Bundestags. Ein Gespräch mit dem SPD-Politiker, der in Berlin für ein Einheitsdenkmal kämpft

stern.de, 6.10.2018

Neue Vorwürfe gegen Stasi-Gedenkstättenchef

Hohenschönhausen: Hubertus Knabe soll ein „Klima der Angst“ erzeugt, sich Frauen „unangemessen“ genähert haben. Aber auch Gegner der Ablösung melden sich

nw.de, 6.10.2018


5.10.2018


BERLIN-HOHENSCHÖNHAUSEN

Kritik an Entlassung von Leiter der Stasi-Gedenkstätte in Berlin

Vorwürfe wegen sexueller Belästigung kosteten den Leiter der Stasi-Gedenkstätte Hubertus Knabe seinen Job. Bei einigen ostdeutschen CDU-Bundestagsabgeordneten löst das jetzt Unmut aus

faz.net, 5.10.2018

Neuer Hinweis auf Ausstellung bis 19.10. in Prag bei "Veranstaltungshinweise"

Zwei neue Artikel zu Westpaketen und Nobelpreis bei "Artikel zur DDR 2018"

Ausstellung in Cottbus

Rätsel um Künstler aus dem DDR-Knast gelöst

Der gebürtige Dresdner Frank Timpe saß von 1984 bis 1987 im DDR-Zuchthaus Cottbus. Dort zeichnete er viele Bilder, die ihm aber abgenommen wurden. Nun kehrte er nach Cottbus zurück – um seine Zeichnungen in einer Ausstellung zu zeigen

bz-berlin.de, 5.10.2018


4.10.2018


»Internationaler Runder Tisch« zu Freiheitsthemen in Leipzig

Die Leipziger Stiftung Friedliche Revolution lädt ab Samstag Vertreter von Menschenrechtsgruppen aus 15 Ländern zu einem viertägigen Austausch ein

sonntag-sachsen.de, 4.10.2018


3.10.2018


Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall treten Opfer des SED-Regimes vor

„Sechs von sieben ehemaligen DDR-Häftlingen schweigen“

az-online.de, 3.10.2018

DDR-GESCHICHTE ERLEBEN

Auf Radtour entlang des einstigen Grenzstreifens

nnn.de, 3.10.2018

Stasi-Gedenkstätte

Schweigen, weil man Hubertus Knabe fürchtet

Der Leiter des Stasi-Gedenkknasts Hohenschönhausen hätte früher abberufen werden müssen. Er ist der DDR ähnlicher geworden, als er je wollte. Ein Kommentar

tagesspiegel.de, 3.10.2018

Mehr junge Leute wollen von Taten der Stasi erfahren

Immer mehr Angehörige früherer DDR-Bürger interessieren sich für die Einwirkungen der Stasi auf ihre Familie

epochtimes.de, 3.10.2018

DDR-Vertreter im Abgeordneten-Archiv

Die Vergessenen

Im Abgeordneten-Archiv sind alle Parlamentarier gelistet. Jedoch fehlen hier 256 Vertretern der DDR-Volkskammer. Ein Grüner will das nun ändern

taz.de, 3.10.2018

Neuer Artikel vom 3.10. bei "Artikel zur Stasi im Westen"


2.10.2018


Komplott komplett? Wurde Berliner Stasi-Gedenkstätten-Direktor Knabe Opfer einer politischen Säuberung?

Im Fall des überraschend entlassenen Stasi-Gedenkstätten-Direktors und Kommunismus-Kritikers Dr. Hubertus Knabe gerät nun auch der Berliner Kultursenator Klaus Lederer in Erklärungsnot. Hatte der Linken-Politiker von langer Hand die "Beseitigung" des unliebsamen Historikers geplant?

epochtimes.de, 2.10.2018

Zu den Methoden der Stasi: Kein kalter Kaffee

Die Methoden der Staatssicherheit der ehemaligen DDR sind alles andere als kalter Kaffee. Das wurde beim Besuch des Bürgerrechtlers und Chefs der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn, deutlich. Ein Kommentar

noz.de, 2.10.2018

Kindesentzug: In der DDR von den Eltern getrennt

In der DDR wurden Kinder von ihren Eltern getrennt. Auch nach 30 Jahren suchen viele nach Angehörigen. Ein Beispiel

swp.de, 2.10.2018

Zeitzeuge plant Ausstellung

Als DDR-Häftling musste er für Ikea Möbel bauen

naumburger-tageblatt.de, 2.10.2018

Erinnerung an die Wiedervereinigung

Wie Potsdam den Tag der Einheit begeht

Musik, Film und ein Tag der offenen Tür: An mehreren Orten wird am Mittwoch an die Wiedervereinigung vor 28 Jahren erinnert

pnn.de, 2.10.2018


1.10.2018


Grenzmuseum im Aufwind

Die Dokumentationsstätte in Schlutup feiert ein Einheitsfest. Der Förderverein hat endlich Geld für Investitionen ins Haus. Die Stadt sucht nach einer neuen Unterkunft für den benachbarten Jugendtreff

ln-online.de, 1.10.2018

Cottbuser Menschenrechtszentrum spürt zeichnenden Häftling auf

Frank Timpe hält ein Selbstporträt. Die Besonderheit: das Bild ist 33 Jahre alt - und entstand im berüchtigten "Stasi-Knast" in Cottbus. Vor einem Jahr wendet sich ein ehemaliger "Erzieher" an das Menschenrechtszentrum in Cottbus. Er übergibt zwei Skizzenblöcke mit Zeichnungen von Timpe

rbb24.de, 1.10.2018