Weitere aktuelle Artikel



12.12.2017


Ausstellung im Dresdner Kupferstich-Kabinett

A.R. Pencks konspirative Karriere in der DDR

Claudia Schnitzer im Gespräch mit Gabi Wuttke

Im Westen zählte er zu den Neuen Wilden. Seine frühen Werke zeigte der Künstler A.R. Penck allerdings schon zu DDR-Zeiten im Dresdner Kupferstich-Kabinett. Heimlich, still und leise wuchs dort eine umfangreiche Sammlung von Zeichnungen heran. Nun wird der Schatz fürs Publikum gehoben

deutschlandradiokultur.de, 12.12.2017

Viel diskutierte Entscheidung der Gemeindevertretung Marienwerder

Erneute Stasi-Überprüfung

moz.de, 12.12.2017

Als Kinder weggesperrt

DDR-Opfer kämpfen bis heute um Rehabilitierung

Bad Freienwalde, Brandenburg: In einem renovierten Altbau befindet sich heute eine Polizei-Wache mit lichten Büros. Bis 1987 diente das Gebäude der DDR als Gefängnis für Kinder. Sie wurden dort misshandelt, gedemütigt, mussten hungern. Bis heute warten die Opfer auf eine Rehabilitierung

br.de, 12.12.2017

Gottfried Kunkel aus dem Eichsfeld gewährt Einblicke in ein DDR-Kinderheim

Es ist eine Zeit des Umbruchs, die Gottfried Kunkel in seinem Buch „Auf dem Weg ins Leben“ beleuchtet. Es geht um ein Kinderheim in der frühen DDR - und darum, wie die erste Generation der Erzieher, Heimleiter und Schulräte eine neue Aufgabe annimmt und dabei in Bedrängnis gerät

thueringer-allgemeine.de, 12.12.2017


8.12.2017


Zuhörer des Vortrag über die Arbeit der Staatssicherheit in Eisenhüttenstadt stellten viele Fragen Wille zur Konspiration entscheidet

Das Interesse am Wirken der Mitarbeiter der Staatssicherheit in der Stahlstadt scheint ungebrochen. Beim Vortrag am Mittwochabend gab es für Kurzentschlossene nur Stehplätze

moz.de, 8.12.2017

Flucht aus der DDR

Auf Spurensuche

Schweriner Schüler haben in einem Geschichtsprojekt nachvollzogen, wie vor 50 Jahren der Wunsch nach Freiheit drei Jugendliche in den Tod führte

svz.de, 8.12.2017


7.12.2017


Hasselhoff protestiert gegen Bauprojekt an East Side Gallery

Manch einer sagt ihm nach, die Berliner Mauer zu Fall gebracht zu haben. Nun setzt sich David Hasselhoff ernsthaft für ihre Reste ein

gifhorner-rundschau.de, 7.12.2017


6.12.2017


„Schifflersgrund“ sucht Zeitzeugen für neue Forschung

Ein neues Zeitzeugenprojekt hat das Grenzmuseum „Schifflersgrund“ in Asbach-Sickenberg gestartet. Eine Studie soll untersuchen, welchen Einfluss kirchliches Engagement auf die eigene Biografie in der DDR-Zeit hatte

thueringer-allgemeine.de, 6.12.2017

DDR-Aufarbeitung

Geht das Stasi-Archiv nach Rostock?

Nachlass des DDR-Geheimdienstes aus dem Norden soll zentral gelagert werden. Auch Schwerin im Gespräch

svz.de, 6.12.2017

DDR-Bußwort der Evangelischen Kirche

Viele sagen: Na endlich!

mz-web.de, 6.12.2017


5.12.2017


DDR erleben um Diktatur zu verstehen

Schüler erfahren beim „Planspiel DDR“ vieles über die Methoden der SED und der Staatssicherheit

Auf der ganzen Welt nehmen antidemokratische Tendenzen zu, weshalb es mehr denn je notwendig ist, dass junge Menschen sich mit menschenverachtenden Systemen in Diktaturen auseinander setzen, schreibt ein Vertreter der Staatlichen Fachoberschule Lindau in einer Mitteilung. Ein Beitrag, den vier Lindauer Schulen seit Jahren gemeinsam dazu leisten, ist das „Planspiel DDR“

schwaebische.de, 5.12.2017

Nach Besetzung war Stasizentrale nicht mehr handlungsfähig

In Erfurt wird der mutigen Bürger gedacht, die vor 28 Jahren die Vernichtung der Stasiakten stoppten

thueringer-allgemeine.de, 5.12.2017

„Antifaschismus nach Bedarf“: In der DDR konnte auch Nähe zu Adolf Hitler egal sein

Häufig stimmten Anspruch und Realität in der DDR nicht überein. Das traf auch auf den allgegenwärtigen Antifaschismus zu, mit dem das SED-Regime sich gern brüstete. Ein Beispiel dafür schildert eine Forscherin des Dresdner Stasi-Aktenarchivs. Unter Umständen war selbst eine Vergangenheit im Dunstkreis Adolf Hitlers egal

dnn.de, 5.12.2017

MV gegen Fristen für Rehabilitierung von DDR-Opfern

Mecklenburg-Vorpommern will, dass in der DDR politisch Verfolgte unbefristet Rehabilitierungsanträge stellen können. Das Land werde sich einer Bundesratsinitiative von voraussichtlich allen ostdeutschen Ländern anschließen, die am 15. Dezember eingebracht werden soll, teilte das Justizministerium in Schwerin nach der Kabinettssitzung am Dienstag mit. Derzeit sieht das Gesetz vor, dass die Antragsfrist am 31. Dezember 2019 endet

t-online.de, 5.12.2017

Fortsetzung der RTL-Serie

In „Deutschland 86“ wird die DDR wieder lebendig

bz-berlin.de, 5.12.2017

Auch die BRD soll Westpakete in die DDR kontrolliert haben

MAD und BND sollen Tausende Westpakete geöffnet haben

thueringen24.de, 5.12.2017

Als die DDR ins Schwanken kam

Amazon Prime Video setzt „Deutschland 83“ fort und sichert sich die Erstausstrahlung. RTL-Zuschauer müssen sich gedulden

tagesspiegel.de, 5.12.2017

Vor 20 Jahren starb Rudolf Bahro

DDR-Dissident und Grünen-Mitbegründer

Der DDR-Dissident Rudolf Bahro war längst verhaftet, als sein Buch "Die Alternative" 1978 im Westen erschien. Darin kritisierte er "real existierenden Sozialismus" und kapitalistische Wachstumsdynamik gleichermaßen. Der spätere Mitbegründer der Grünen starb vor 20 Jahren

deutschlandfunkkultur.de, 5.12.2017


4.12.2017


Verdienstorden für Jörg Kürschner

"Es ist wichtig, dass an die Stasi-Verbrechen erinnert wird"

rbb24.de, 4.12.2017

Zum Tod von Elmar Faber

Was Unseld für den Westen war, wollte er für den Osten sein

Wer das „Leseland DDR“ noch erlebte, wird ihn vermissen. Elmar Faber leitete einst den größten Verlag der DDR. Dass er trotz dieses Jobs nie IM war, würdigen viele Branchenkollegen bis heute

welt.de, 4.12.2017


3.12.2017



2.12.2017


Die DDR, der Knast, die Stasibesetzung, die Kunst der Frauen – „Ich liebe den Untergrund“

Vor 40 Jahren musste Gabriele Stötzer wegen einer Unterschrift gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann ins DDR-Gefängnis

thueringer-allgemeine.de, 2.12.2017

Die DDR, der Knast, die Stasibesetzung, die Kunst der Frauen – „Ich liebe den Untergrund“

Vor 40 Jahren musste Gabriele Stötzer wegen einer Unterschrift gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann ins DDR-Gefängnis

thueringer-allgemeine.de, 2.12.2017


1.12.2017


Zentrales DDR-Polizeigefängnis wird Gedenkort

Viele Touristen wollen die Berliner Mauer und andere Orte der einst geteilten Stadt sehen. Das berüchtigte DDR-Polizeigefängnis nahe dem Alexanderplatz kann bald dazugehören

dw.com, 1.12.2017

„Paulinum“ in Leipzig

Eine Kirche besiegt die DDR-Ideologie

welt.de, 1.12.2017

Museumswohnung

So feierte die DDR Weihnachten

Der Magdeburger Nachbarschaftsverein zieht mit seiner DDR-Museumswohnung auch internationale Besucher an

volksstimme.de, 1.12.2017