30 Jahre Mauerfall

Artikel, Video


Artikel


Reise an der früheren DDR-Grenze: Von Mendhausen bis Mühlfeld

Behrungen mit seiner schmucken Kirche und schmucken Fachwerkhäusern lag in der DDR direkt an der innerdeutschen Grenze. Dank der vergangenen Bürgermeister sind die Grenzanlagen noch erhalten: mit Stacheldraht, Gräben, Wachturm und Hundelaufleinen

br.de, 20.8.2019

30 JAHRE MAUERFALL: BÜRGERMEISTER MÜLLER STELLT PROGRAMM VOR

Knapp drei Monate vor dem 30. Jahrestag des Mauerfalls stellt Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Montag (13.00 Uhr) das detaillierte Programm in der Hauptstadt vor

tag24.de, 19.8.2019

Erinnerung

Schleifer gedenken der Opfer der Berliner Mauer

Mit einer Andacht und einer Menschenkette haben vor der Kirche in Schleife die Bürger an den Bau der Mauer erinnert

lr-online.de, 14.8.2019

30 Jahre Mauerfall in Gießen und in Wiesbaden

Mit der Veranstaltungsreihe „Wir leben Freiheit“ erinnert die Landesregierung an den Mauerfall vor 30 Jahren. Fand der Auftakt in Gießen statt, erinnerten Schüler an den Beginn des Mauerbaus in Wiesbaden

wiesbaden-lebt.de, 13.8.2019

30 Jahre Mauerfall: Müller stellt Programm vor

Rund drei Monate vor dem 30. Jahrestag des Mauerfalls steht das Programm: Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) werde die detaillierten Planungen am 19. August in der Gethsemane-Kirche vorstellen, teilte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am 08. August 2019 mit

berlin.de, 8.8.2019

Katrin Sass Sorry, der Mauerfall war nicht mein Ding

Bald ist es 30 Jahre her, dass die Berliner Mauer fiel. Immer wieder heißt es, Promis hätten am 9. November 1989 den „antifaschistischen Schutzwall“ zum Einsturz gebracht. Jetzt muss sogar DDR-Schauspielerin und „Weissensee“-Star Katrin Sass (62) klarstellen, dass der Mauerfall nicht auf ihr Konto ging

berliner-kurier.de, 7.8.2019

Hessen

Vor der Staatskanzlei

30 METER FOTOWAND ERINNERT AN MAUERFALL

ffh.de, 5.8.2019

30 Jahre Mauerfall

Zeitzeuge der DDR: Rainer Eppelmann zu Gast im Missio-Camp

Dass die Zelte, die beim Missio-Camp für die Übernachtungen zur Verfügung stehen, aus dem Bestand der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR stammen, erzählt Fritz Schroth immer wieder gerne. Im Sommer 1990, als bekannt wurde, dass die Armee der DDR aufgelöst werde, habe er an den damaligen Minister für Abrüstung und Verteidigung der DDR, Rainer Eppelmann geschrieben und ihn um Zelte aus dem Armeebestand für das Missio-Camp gebeten

osthessen-news.de, 2.8.2019

30 Jahre Mauerfall

Am 3. August 1961 verständigen sich Chruschtschow und Ulbricht in Moskau darauf, in Berlin die Mauer zu erreichten. Was folgt, ist das geteilte Deutschland, was auch die Trennung zahlreicher Familien mit sich brachte. Hessen blickt zurück

wiesbaden-lebt.de, 5.8.2019

Fotos und Filme von der Wende

Der 30. Jahrestag des Mauerfalls naht – das macht sich unter anderem auch an vielen (Erinnerungs-)Projekten bemerkbar. Der Treffpunkt Heinrichstraße sucht jetzt Fotos oder Filmszenen aus jenen turbulenten Tagen

brliner-woche.de, 1.8.2019

"Frankfurter Filmschätze"

Die MOZ sucht diese Zeitzeugen

moz.de, 31.7.2019

Wiener TheaterArche plant Produktion zu 30 Jahre Mauerfall

Das kleine Wiener TheaterArche plant für November eine Produktion zum 30. Jahrestag des Berliner Mauerfalls. "Es wird eine theatrale Reise rund um die Welt, vom ehemaligen Osteuropa über China bis an die Grenze zwischen den USA und Mexiko", verspricht Theaterleiter Jakub Kavin im Gespräch mit der APA. "Mauer" soll am 7. November Uraufführung feiern

sn.at, 30.7.2019

30 Jahre Mauerfall

Das rollende Klassenzimmer

naumburger-tageblatt.de, 25.7.2019

MAUERFALL

Erzählen Sie uns Ihre Geschichten

volksstimme.de, 22.7.2019

30 Jahre Mauerfall: Schriftsteller schauen auf das Leben in geteilten Städten

Fluchtpunkte und mystische Übergänge: Das Literaturfestival „Rewriting the Map“ lässt Autoren über das Leben und die Kunst in geteilten Städten nachdenken. Lesen Sie drei Texte vorab hier

tagesspiegel.de, 22.7.2019

30 Jahre Mauerfall: Geipel und Rietzschel im Gespräch

30 Jahre ist es her, dass die Berliner Mauer gefallen ist - und NDR Kultur begeht dieses Jubiläum mit einer monatlichen Begegnung in der Reihe "Das Gespräch". Hier treffen jeweils zwei Menschen aufeinander - vor allem Kunst- und Kulturschaffende, die aus der DDR stammen. Mit ihnen geht es auf Spurensuche: Was ist das Verbindende, was das Trennende von Ost und West? Eine Spurensuche, die immer wieder auch in die Gegenwart führt. In der sechsten Folge von "Grenzenlose Gespräche. Begegnungen 30 Jahre nach dem Mauerfall" sind zu Gast die Schriftstellerin Ines Geipel, die in der DDR Spitzensportlerin und Doping-Opfer war, und der junge Autor Lukas Rietzschel, der im vergangenen Jahr mit seinem Roman "Mit der Faust in die Welt schlagen" für Aufsehen sorgte.

ndr.de, 17.7.2019

So will das Parlament an den Fall der Mauer erinnern

Das Abgeordnetenhaus plant zahlreiche Veranstaltungen, will aber keine Konkurrenz zum Senatsprogramm

morgenpost.de, 10.7.2019

30 Jahre nach Mauerfall - Zeit für Versöhnung?

Deutschlands populärster Linken-Politiker - Gregor Gysi - soll zum 30. Jahrestag der ostdeutschen Revolution am 9. Oktober eine zentrale Rede halten. Es hagelt Kritik von allen Seiten. Kay-Alexander Scholz berichtet

dw.com, 10.7.2019

Abgeordnetenhaus feiert den Mauerfall

Kino, Workshops und Festakt

Das Berliner Abgeordnetenhaus feiert mit eigenem Blick auf die Geschichte den 30. Jahrestag des Mauerfalls

tagesspiegel.de, 10.7.2019

Abgeordnetenhaus setzt Akzente zum Mauerfall-Jubiläum

Mit einer Filmreihe, Gesprächsrunden, Führungen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen erinnert das Berliner Abgeordnetenhaus in den kommenden Monaten an den Mauerfall am 9. November vor 30 Jahren

sueddeutsche.de, 10.7.2019

Die Drahtscheren, die eine friedliche Revolution auslösten

Vor dreißig Jahren verschwand der Eiserne Vorhang. Das ikonische Foto steht für eine Zeitenwende

bazonline.ch, 27.6.2019

Grenzenlose Gespräche

30 Jahre Mauerfall: Jens Bisky und Marko Martin im Gespräch

mdr.de, 22.6.2019

Matthias Dell

Und jährlich grüßt die DDR

Zuverlässig wird in den Medien jedes Jahr über den Mauerfall berichtet, der im November seinen 30. Jahrestag hat. Viele Redaktionen kramen dafür allerdings leider die immer gleichen, altbackenen Bilder und Ideen heraus, findet Kolumnist Matthias Dell. Dabei müsste es so nicht sein

deutschlandfunk.de, 12.6.2019

30 Jahre Mauerfall

Umstrittenes Festkomitee

Rund 60 Millionen Euro sollen in das Feierjahr zum Mauerfall fließen. Doch die von der Bundesregierung berufene Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ steht in der Kritik. Nicht alle fühlen sich von dem Gremium, das ein Konzept für die Feiern vorlegen soll, vertreten

deutschlandfunk.de, 6.6.2019

30 Jahre Mauerfall – Zeigen Sie uns Ihre Bilder

Ihre Fotos sind gefragt: Die Gesellschaft Historisches Berlin sucht Bilder der Hauptstadt aus den vergangenen drei Jahrzehnten

morgenpost.de, 4.6.2019

Revolutionsfeier erst am 9. November? Bürgerrechtler fordern 9. Oktober

Die Friedliche Revolution jährt sich im Herbst zum 30. Mal und soll ab 9. November gefeiert werden. Dieser Vorschlag einer extra eingesetzten Kommission stößt auf wenig Verständnis bei Bürgerrechtlern. In einem offenen Brief fordern sie die Vorverlegung der Feier auf den 9. Oktober. Das Datum gelte gemeinhin als Beginn der Friedlichen Revolution

l-iz.de, 3.6.2019

30 Jahre Mauerfall

Party zum Mauerfall-Jubiläum soll vorverlegt werden

Eine eigens dafür eingerichtete Kommission widmet sich dem Mauerfall-Jubiläum. Sie fordert, die Feierlichkeiten zeitlich nach vorn zu legen: von November auf Oktober

bz-berlin.de, 1.6.2019

Thüringen

30 Jahre Mauerfall: Junge Menschen sollen erreicht werden

Mit Zeitzeugenberichten in sozialen Netzwerken will die Landesregierung im Jubiläumsjahr zu 30 Jahren Mauerfall junge Menschen erreichen. Aber es gibt auch einen klassischen Festakt

n-tv.de, 21.5.2019

Das Gespräch

30 Jahre Mauerfall: Marianne Birthler und Annette Simon im Gespräch

"Was war damals eigentlich mit meinen Gefühlen los?" Das fragt sich Marianne Birthler auch noch 30 Jahre nach dem Mauerfall. Die ehemalige Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen erinnert sich gemeinsam mit der Psychoanalytikerin Annette Simon an das Leben in der DDR und wie sie sich allmählich gegen das SED-Regime zur Wehr gesetzt haben: Die beiden Frauen kennen sich aus ihrer Zeit als engagierte Oppositionelle

ndr.de, 11.5.2019

Der große Berliner Wende-Vergleich

Zwischen diesen Fotos liegen 30 Jahre

Berlin vor und nach dem Mauerfall. 30 Jahre liegen zwischen diesen Fotos, die die Hauptstadt 1989 und 2019 zeigen

bz-berlin.de, 9.5.2019

30 Jahre Mauerfall und Wiedervereinigung

Stimmungstest vor Einheitsfeiern

Im Dialog soll eine Kommission erkunden, wie sich die Bürger die Gestaltung der Feiern 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution vorstellen

tagesspiegel.de, 6.5.2019

30 JAHRE MAUERFALL

Wie vor 30 Jahren das Ende der DDR begann

Mit dem Aufdecken der Wahlfälschungen im Mai 1989 begann die friedliche Revolution in der DDR. Doch wie organisiert man die Opposition?

morgenpost.de, 5.5.2019

AUSSTELLUNG

Exponate über den Alltag in der geteilten Stadt gesucht

morgenpost.de, 16.4.2019

Wochenvorschau Berlin

Mauerfalljubiläum gut vorbereitet

Eine Diskussion über die Aufhebung des Schießbefehls, ein Buch über getrennte Familien und das Wiedersehen mit zwei Ausstellungen aus dem Jahr 1989

taz.de, 8.4.2019

ZDF-FILM „30 JAHRE MAUERFALL“

Wir träumten vom Paradies auf Erden

Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer fährt Altbundespräsident Joachim Gauck einmal quer durch die Republik und redet mit Rechten, Linken, Intellektuellen und Zeitzeugen aus Ost und West

faz.net, 4.4.2019

30 Jahre Mauerfall

Neubrandenburg bereitet sich auf Wende-Jubiläum vor

Neubrandenburg will mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen an die Wendezeit vor 30 Jahren erinnern. Dabei sollen auch Menschen zu Wort kommen, die ganz unterschiedliche Sichtweisen auf die Wende haben

nordkurier.de, 15.3.2019

Lothar de Maizière: Erinnerungen an 30 Jahre Mauerfall

Lothar de Maizières Bilanz, 30 Jahre nach dem Mauerfall, ist gemischt. Der erste und zugleich letzte demokratisch gewählte Ministerpräsident der DDR blickt durchaus mit Stolz auf das wiedervereinigte Deutschland. Es gibt aber auch Schattenseiten

br.de, 2.3.2019

In Berlin sind mehr als 100 Veranstaltungen vom 4. bis 10. November geplant

Ex-DDR-Oppositioneller

30 Jahre Mauerfall ist Grund zu feiern

Der frühere DDR-Oppositionelle Tom Sello sieht keinen Grund dafür, die Feiern zu 30 Jahre Mauerfall im Herbst nicht fröhlich zu begehen - auch wenn es zuvor bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen gute Ergebnisse für die rechtspopulistische AfD geben sollte

moz.de, 2.3.2019

30 Jahre Mauerfall

Umstrittene Haltung gegenüber den Revolutionsfeierlichkeiten

berliner-zeitung.de, 25.2.2019

30 Jahre Mauerfall

Großes Jubiläums-Konzert mit Inka Bause und Jürgen Drews

berliner-zeitung.de, 18.2.2019

Kommentar zu 30 Jahre Mauerfall

Nationalismus hat Europa nach 1989 verändert

berliner-zeitung.de, 15.1.2019

Mauerfall vor 30 Jahren

Erinnern an die friedliche Revolution

Brandenburgs Aufarbeitungsbeauftragte Maria Nooke beschäftigt sich mit dem 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls – auch in Forst

lr-online.de, 14.2.2019

30 Jahre Mauerfall

Wie feiert man dieses schwierige Fest?

Feste soll man feiern, wie sie fallen. Das stimmt sicher – die Frage ist jedoch: Wie soll man sie feiern? Diese Frage haben sich die Verantwortlichen der Feierlichkeiten für den 30. Jahrestag des Mauerfalls, der am 9. November dieses Jahres ansteht, gestellt. Die Antwort lautet: Es gibt nicht einen zentralen Jubel-Ort, sondern sieben gleichberechtigte sowie diverse andere Orte überall in der Stadt

berliner-zeitung.de, 13.2.2019

30 Jahre Mauerfall

Berlin wird zu einer großen Open-Air-Ausstellung der Wendezeit

berliner-zeitung.de, 13.2.2019

30 Jahre Mauerfall

Zum Jubiläum Musik auf acht Bühnen

Kulturprojekte Berlin GmbH veröffentlicht Ausschreibung für Musikprogramm am 9. November

tagesspiegel.de, 13.1.2019

30 Jahre nach dem Mauerfall

Liebe Ossis, opfert nicht rum

Der Westen soll sich mehr für den Osten interessieren – fordert der Osten. Schon wieder. Immer noch. Denn sonst passiert was. Eine Polemik

tagesspiegel.de, 5.1.2019

Kommentar

Wir sollten das Mauerfall-Jubiläum nicht Dieter Bohlen überlassen

Haben Sie schon mal nachgeschaut, wie in Berlin das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls gefeiert werden soll? Welche Veranstaltungen die Stadt in diesem besonderen Jahr 2019 im Programm hat?

berliner-zeitung.de, 1.1.2019

30 Jahre Mauerfall: Geburtstagskinder gesucht!

2019 sind der Fall der Mauer und die friedliche Revolution in der DDR 30 Jahre her. Wer im Jubiläumsjahr seinen 30. Geburtstag feiert, hat von all dem zunächst rein gar nichts mitbekommen. Wer im kommenden Jahr 60 Jahre alt wird, hat dann 30 Jahre mit und 30 Jahre ohne Mauer und deutsche Teilung gelebt und weiß, wie rasant sich alles geändert hat

ndr.de, 6.11.2018


Video


Video (2.41 Min.)

30 Jahre Mauerfall

Mit ihrer Veranstaltungsreihe "Wir leben Freiheit" erinnert die Landesregierung an den Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren. Der offizielle Auftakt mit Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) fand in der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen statt

hessenschau.de, 13.8.2019