Artikel zum Mauerfall 2010 - 2016


2016

Roland Jahn: "Der Weg der Aufklärung ist gut"

Roland Jahn, Bundesbeauftragter der Stasi-Unterlagenbehörde im Interview mit der Morgenpost über den Berliner Mauerfall, heute vor 27 Jahren

morgenpost.de, 9.11.2016

27 Jahre Mauerfall

DDR-Bürgerrechtlerin Ulrike Poppe: "Ich war jung und voller Trotz"

Als die Stasi Müllsäcke aus ihrer Wohnung schleppte, blieb sie ruhig. Ulrike Poppe erinnert sich an die DDR und die Widerstände ihres Lebens

tagesspiegel.de, 9.11.2016

27 Jahre Mauerfall

„Ich fremdele bis heute“

berliner-zeitung.de, 9.11.2016

Walter Momper

"Der Mauerfall war überirdisch"

Als Mann mit dem roten Schal wurde er bekannt. Ein Gespräch mit Walter Momper, dem ersten Bürgermeister des wiedervereinigten Berlins, über höhere Gewalt, die subversive Kraft der Kirche und den Untergang des Westens

zeit.de, 8.11.2016

Momper trat wegen Mauerfall wieder in die Kirche ein

Der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Walter Momper (SPD), hat durch den Mauerfall wieder zur Kirche zurück gefunden

evangelisch.de, 3.11.2016

9. November 1989

Waren die Medien der Motor des Mauerfalls?

Die Mauer fiel, die Kamera lief. Oder war es umgekehrt? Über die Rolle der Medien in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989. Ein Essay

tagesspiegel.de, 30.10.2016


2015

Mauerfall: Ossi meets Wessi – Meine erste Begegnung

Es ist der emotionalste Moment der deutschen Geschichte: Der Mauerfall. Ein Volk reißt von beiden Seiten eine trennende Grenze nieder und steht sich (wieder) gegenüber: „Ossi“ und „Wessi“. Berliner erzählen von ihrem ersten Kontakt mit „Menschen von der anderen Seite“

focus.de, 30.9.2015

Lesung in Zeitz Besondere Geschichte(n) zum Jubiläum

Am 9. November dreht sich im „Damals“ in der Wendischen Straße in Zeitz alles um die „26“. Und um einen Kriminalfall, eine seltsame Pflanze und um einen Medizinmann geht es auch

mz-web.de, 9.11.2015

Günter Schabowski

Was zettelte er nur an!

Dieses Dokument brachte die Mauer zu Fall: Ein Blick auf jenes Stück Papier, mit dem Günter Schabowski 1989 seine berühmte Pressekonferenz bestrittzeit.de, 5.11.2015

"Schnapp dir ein Team und fahr nach Ost-Berlin"

Von der Vorahnung des Mauerfalls übers letzte Gefecht der Volkspolizisten bis zur Nacht des 3. Oktober: So erlebte der heutige "Welt"-Herausgeber die Zeitenwende, die den Zweiten Weltkrieg beendete

welt.de, 3.10.2015

Der wahre Fall der Mauer

Die Berliner Mauer hatte erst ein Loch, da verbreitete sich bereits die Rede vom "Mauerfall". Doch der Abriss der Grenzanlage begann erst sieben Monate nach dem berühmten Datum 9. November '89. Dass fast die ganze Mauer dabei verschwand, beklagen heute viele

deutschlandradiokultur.de, 12.6.2015

Nach dem Mauerfall in Berlin

In die Geisterbahnhöfe kehrt wieder Leben ein

Bereits kurz nach dem Mauerfall werden die Verkehrsverbindungen in Berlin wiederhergestellt. Geisterbahnhöfe wie der U-Bahnhof Jannowitzbrücke und der Bahnhof Friedrichstraße werden wiederbelebt. Doch auch heute ist noch einiges zu tun

berliner-zeitung.de, 29.5.2015


2014

Symbolfigur der Einheit

Der Mann, der auf der Mauer stand

Ein Mann, der am 12. November 1989 auf der Mauer steht: Erik Roßbander wurde dank eines Fotos zur Symbolfigur der Einheit

noz.de, 26.12.2014

In Mödlareuth steht noch immer ein Todesstreifen

Das Dorf Mödlareuth, halb Bayern, halb Thüringen, brauchte 1989 einen Monat länger für die Öffnung der Grenze als Berlin. Dafür erwies man sich als klüger beim Umgang mit den Sperranlagen

welt.de, 9.12.2014

25 Jahre Mauerfall

Durch die Mauer vor den Zaun

Als die Mauer fällt, kullern am hessisch- thüringischen Grenzübergang leere Sektflaschen über die Autobahn. In Frankfurt ist die Stimmung nüchterner

faz.net, 17.11.2014

Wie Zeitzeugen den Mauerfall erlebten

Podiumsdiskussion im Rathaus erinnert an den 9. November 1989 / Paderborn half Ludwigsfelde

nw-news.de, 13.11.2014

„Das Gefühl der Freiheit war unbeschreiblich“

Sebastian M. Schmidt erlebte in seinem Sommerurlaub 1989 in Ungarn, wie die ersten DDR-Bürger über die grüne Grenze in den Westen flohen. Die Hoffnung, dass sich dadurch in der DDR etwas ändern würde, starb schnell. Als sich im Herbst die Grenzen öffneten, konnte er es erst nicht fassen

helmholtz.de, 11.11.2014

Mauerfall 1989

Revolution aus zwei Blickwinkeln

CDU-Politiker und Künstlerin blicken zurück

deutschlandradiokultur.de, 10.11.2014

9. November 1989

Wie ich den Fall der Mauer verpasste

Es ist der 9. November 1989. Der Tag an dem die Berliner Mauer fällt. Und ich bekomme nichts davon mit. Denn während sich in Berlin die Ereignisse überschlagen, bin ich Soldat der NVA und hocke ahnungslos in meiner Kaserne. Auch kann ich mich nicht erinnern, wie mich die Nachricht vom Mauerfall erreicht. Doch nicht nur mir geht es so

t-online.de, 9.11.2014

Am 9. November siegte das Ich über das Kollektiv

Der Glaube an die Kraft der persönlichen Freiheit riss der SED die Beine weg. Beim Fall der Berliner Mauer, als die Schlagbäume fielen, wurde der Tag zur Nacht – es war, als kehrte der Sommer zurück

welt.de. 9.11.2014

Mauerfall: Kohl vermutete Stasi hinter der DDR-Bürgerrechtsbewegung

Nach Meinung des Altbundeskanzlers Helmut Kohl war die DDR-Bürgerrechtsbewegung nur von marginaler Bedeutung für den Fall der Mauer. Hinter den Aktivisten vermutete er laut einem Bericht des SPIEGEL gar die Stasi

spiegel.de, 9.11.2014

VOR 25 JAHREN ZERBRÖSELTE DER BAUUNTERNEHMER DIE ZONENGRENZE ZU SCHOTTER

Winfried hat die Mauer abgerissen!

bild.de, 8.11.2014

Die Linke und der Mauerfall

25 Jahre Mauerfall Mauerfall, Wiedervereinigung, glückliches Volk: Wie sah die Wiedervereinigung aus Sicht der Linken aus? Ein (selbst)kritischer Rückblick aus westlinker Warte

freitag.de. 8.11.2014

Symbolik des 9. November

War der Mauerfall „Gottes Werk“?

Deutschlands historische Stunde - der Mauerfall am 9 .November 1989. Doch bietet das Datum geschichtlich viel mehr, auch bittere tragische Stunden. War das Ende der deutsch-deutschen Trennung also auch ausgleichende Gerechtigkeit? Oder gar eine Fügung einer höheren Macht?

focus.de, 7.11.2014

Leser erinnern sich an den 9. November 1989

Mein Mauerfall - „Steffi, du kannst jetzt weiter pennen - oder..."

Für FOCUS haben Ost- und West-Deutsche ihre Erinnerungen an den Tag des Mauerfalls aufgeschrieben: Menschen, die in dieser Nacht feierten, ihre Gesundheit riskierten, die Oma endlich in den Arm nehmen durften oder sich im falschen Film wähnten

focus.de, 7.11.2014

Und am Hörertelefon begrüßen wir Gott

Sie wollten nur experimentieren: In einer Radiosendung ließen Westberliner Künstler die Mauer fallen – zwei Wochen zu früh. Die Geschichte einer unglaublichen Liveshow

zeit.de, 7.11.2014

Schabowskis Ehefrau „Mein Mann wusste, was er sagte“

„Nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich“: Der frühere SED-Funktionär Günter Schabowski wusste nach Angaben seiner Ehefrau genau um die Wirkung seiner Worte, als er am 9. November 1989 in einer Pressekonferenz die neue Reiseverordnung der DDR verkündete

faz.net. 7.11.2014

Mauerfall und DDR: So ahnungslos war der BND

Der Bundesnachrichtendienst gibt geheime Dokumente zum Mauerfall frei. Sie sollen den Dienst anlässlich des Jahrestags in hellem Glanz erstrahlen lassen. In Wirklichkeit meldete der BND ziemlich viel Unsinn

spiegel.de, 6.11.2014

"Wir sind überall an die Mauer gestoßen"

Vor 25 Jahren fiel die Mauer. Eine Woche lang veröffentlicht die Märkische Oderzeitung Geschichten von Menschen aus der Uckermark. Das Westberliner Ehepaar Loni und Klaus Machleidt fand nach dem Mauerfall in Altkünkendorf eine neue Heimat

moz.de, 4.11.2014

Lothar de Maizière über den Mauerfall: "Hoffentlich geht das gut"

Lothar de Maizière war einer der Protagonisten der deutschen Wiedervereinigung. Als erster frei gewählter und gleichzeitig letzter Ministerpräsident der DDR war er hautnah dabei, als die Mauer fiel und das geteilte Deutschland anschließend zusammenwuchs. Wir haben mit ihm über die DDR und die von Helmut Kohl versprochenen "blühenden Landschaften" gesprochen

web.de, 4.11.2014

Meine Mauerfallgeschichte - DW-Moderatorin Birgit Keller

Am 9. November jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum 25. Mal. Mit der Öffnung der Grenzen endete die Teilung Deutschlands - eine Zeit, an die viele Deutsche ganz besondere Erinnerungen haben, so auch DW-Moderatorin Birgit Keller

dw.de, 3.11.2014

Die Angst vor der Wende

Raphael Gellrichs Großvater erlebte den Mauerfall mit ambivalenten Gefühlen. Er sorgte sich um die Zukunft seiner Familie und bangte um seinen Arbeitsplatz. Den verlor er zwei Jahre später tatsächlich

tagesspiegel.de, 3.11.2014

Spangenbergerin lud nach der Grenzöffnung eine Familie zu sich ein

Vor 25 Jahren fiel die innerdeutsche Grenze und die Menschen konnten aus der DDR in den Westen reisen. Sie kamen in großer Zahl auch in den Schwalm-Eder-Kreis. Zeitzeugin Irmtraud Illing berichtet, wie sie die Ereignisse damals erlebte

hna.de, 3.11.2014

Der deutsch-polnische Mauerfall

25 Jahre Mauerfall - Berlin steht in den Startlöchern für das große Jubiläum. Wer glaubt, darüber schon alles zu wissen, der wird durch einen neuen deutsch-polnischen Dokumentarfilm eines Besseren belehrt

dw.de, 3.11.2014

Konnte die Mauer nur am 9. November 1989 fallen?

"Oh doch - es hätte anders kommen können"

"Was wäre, wenn...?" Die Frage ist unter Historikern eigentlich verpönt. Doch gerade beim Thema Mauerfall birgt sie sehr viel Spannung. Was wäre gewesen, wenn Günter Schabowski auch die zweite Seite seiner Pressemitteilung gelesen hätte? Wenn Hajo Friedrichs in den "Tagesthemen" nicht übertrieben hätte? Ein Gespräch mit dem Historiker Prof. Dr. Martin Sabrow über Zufälle in der Geschichte, unangenehme Sätze von Helmut Kohl und Überlebenschancen der DDR

rbb-online.de, 3.11.2014

9. 11. 1989: Schriftsteller Wawerzinek erinnert sich

Von Pässen und Pennern

tagesspiegel.de, 1.11.2014

Die Nacht des Mauerfalls: Augenzeugen erinnern sich

Plötzlich frei: Vor 25 Jahren fiel die Berliner Mauer

kurier.at. 1.11.2014

Erinnerungen zum Freiheitsjubiläum: Der Krefelder Politiker Dr. Eugen Gerritz besuchte am historischen Tag die DDR

„Die Berliner Mauer hat ein Loch“

Vor 25 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer. Ausgerechnet genau an diesem Tag besuchte ein bekannter Krefelder die DDR. Der Zeitpunkt war reiner Zufall

extra-tipp-krefeld.de, 31.10.2014

Ehemaliger Stasi-Offizier: "Ich bin weiß Gott kein Held"

Als Stasi-Offizier traf Harald Jäger im November 1989 eine historische Entscheidung: Er öffnete den Grenzbalken in Ostberlin. Die Welt war fortan eine andere, auch seine eigene

diepresse.com, 31.10.2014

Warum fiel kein Schuss?

Am 9. November 1989 kapitulierte das DDR-Regime vor den Menschenmassen an den Berliner Grenzübergängen. Die Mauer wurde geöffnet, das Ende der deutschen Nachkriegsordnung war eingeläutet

diepresse.com, 31.10.2014

Familie Redeker über den Mauerfall „Wir dachten, das ist ein Scherz“

Ein netter Abend im Restaurant mit Arbeitskollegen aus „Westdeutschland“ – und hinterher ist die Welt völlig verändert. Renate und Jürgen Redeker wollten nicht glauben, dass die Mauer offen ist

tagesspiegel.de, 31.10.2014

Kanzlerin erinnert sich: So erlebte Angela Merkel den Mauerfall

Angela Merkel war kurz nach der Maueröffnung das erste Mal im Westen und landete auf einer Wohnungsparty in Wedding

bz-berlin.de, 30.10.2014

Auch Wagenknechts Ex-Mann ließ die Mauer fallen

Historisches Rätsel gelöst - Drei Journalisten spielten eine entscheidende Rolle bei Schabowskis Pressekonferenz

saarbrucker-zeitung.de, 30.10.2014

Der Abriss der Berliner Mauer

Aus 160 Kilometer Beton bestand die Berliner Mauer. Heute ist in der der Stadt nicht mehr viel davon übrig. Die Fotostrecke zeigt Eindrücke vom Abriss sowie Bilder einer Installation, die die innerdeutsche Grenze wiederauferstehen lässt

weser-kurier.de, 29.10.2014

Die Nacht, in der sich die Grenze öffnete

25 Jahre nach dem Mauerfall erzählen ehemalige DDR-Bürger, wie das Ereignis ihr Leben verändert hat. Harald Jäger ließ am 9. November 1989 den Grenzübergang Bornholmer Straße öffnen. Es habe sich gelohnt, sagt er. Die neue Freiheit hat er genutzt

ksta.de, 29.10.2014

Zu Tode erschrocken, als die Mauer fiel

Vor 25 Jahren fiel die Berliner Mauer. Ihr ging eine friedliche Revolution voraus, mit bis dahin ungeahnten Auswirkungen. Wie es zu diesem Umbruch kam und welche Gefühle damals vorherrschten, erzählte Zeitzeuge Arnold Vaatz im Bürgerhaus Elz

nnp.de, 28.10.2014

Mauerfall im DDR-Knast

Am 9. November wird Deutschland den 25. Jahrestag des Mauerfalls feiern. Andere Gefühle dürfte der Tag bei den ehemaligen politischen Gefangenen der DDR wecken. Sie wurden zum Teil Wochen später aus der Haft entlassen - und erfuhren erst dann von den politischen Umwälzungen

deutschlandfunk.de, 27.10.2014

Wende-Geschichte vom Kurfürstendamm

Gratis-Kaffee für Ost-Berliner nach dem Mauerfall

Am Tag nach dem Mauerfall 1989 schenkte das Ehepaar Schmidt am Ku'damm Kaffee aus – und verteilte Windeln. Sie halfen DDR-Familien, die im Westen der Stadt mit Kindern unterwegs waren, und brachten es bis ins Radio

tagesspiegel.de, 24.10.2014

"Keiner konnte fassen, was da passiert"

Am Abend des 9. November waren Christian Liebig und seine Bandkollegen von Karat im Studio, sie glaubten die Fernsehnachrichten nicht. Statt sich auf den Weg zu einem Grenzübergang zu machen, spielten sie "Über sieben Brücken" ein

spiegel.de, 23.10.2014

Mit Helmut Kohl in Warschau

Am 9. November 1989 brach der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl in Begleitung zu einer Polenreise auf. Mit dabei: Peter Kloeppel. Was hinter den Kulissen geschah und über das Gefühl, „am falschen Ort zu sein“ – darüber sprach er mit TZ-Mitarbeiterin Claudia Rundel

taunus-zeitung.de, 18.10.2014

In Ungarn begann der Mauerfall

Ein mutiger Mensch erklärte im Sommer 1989 den Eisernen Vorhang für gefallen - und machte damit Geschichte

weser-kurier.de, 17.10.2014

Der Mauerfall als Symbol der Wende in Osteuropa

Das Jahr 1989 brachte für eine ganze Reihe von Staaten in Osteuropa den entscheidenden Wendepunkt nach Jahrzehnten der kommunistischen Willkürherrschaft. Der Widerstand aber begann viel früher

dw.de, 17.10.2014

Wir leben von der Verdrängung

Über die historische Bedeutung des Mauerfalls herrscht Einigkeit – womöglich zu viel. Ob wir wollen oder nicht: Wir müssen weiterreden. Über falsche Selbstverständlichkeiten zum Beispiel, die sich nach 1989 eingeschlichen haben

zeit.de, 16.10.2014

Leben nach dem Mauerfall: Dieser Mann öffnete Bornholmer Straße die Grenze

Harald Jäger ließ am 9. November 1989 den Grenzübergang Bornholmer Straße öffnen. Es habe sich gelohnt, sagt er. Die neue Freiheit hat er genutzt

berliner-zeitung.de, 16.10.2014

Erinnerungen an wilde Konzerte und Stasi-Spitzel

Für die Zschopauer Band "Mau Mau" führte der Ruf nach dem Abriss der Mauer zum Aus. Heute spielt ein Mitglied der Gruppe wieder Musik

freiepresse.de, 14.10.2014

Migranten und der Mauerfall

Einig Vaterland - auch für Arbeitsmigranten?

Wie die Wende das Leben von Vietnamesen, Russen und Türken in Ost- und Westberlin veränderte

deutschlandradiokultur.de, 13.10.2014

Leben nach dem Mauerfall: Ostalgie ist keine DDR-Verklärung

Am 9. November jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. In unserer Serie "Die Ostdeutschen" erzählen 25 ehemalige DDR-Bürger, wie das Ereignis ihr Leben verändert hat. Diesmal geht es um den Journalisten Christoph Dieckmann, der auch heute noch über den Osten berichtet

berliner-zeitung.de, 8.10.2014

Zwei Seiten der Wende-Medaille

Wie der Mauerfall Henning Hamanns Leben veränderte

berliner-woche.de, 6.10.2014

Yvonne Wendorff und Inés Güttel hätten sich ohne den Fall der Mauer sicherlich nie kennengelernt

Der ganz persönliche Glücksfall

kreiszeitung.de, 2.10.2014

1989 war der Epochenwechsel meines Lebens

Der frühere Bürgerrechtler Jens Reich schaut zurück auf sein Leben vor und nach dem Mauerbau, erzählt, wie er lebte und litt – bis die Mauer fiel. Noch heute staunt Reich über die neue Zeit

welt.de, 1.10.2014

Was der Mauerfall für Stars aus dem Osten bedeutet

In Interview-Band mit acht ostdeutschen Schauspielerinnen kommen auch zwei aus Thüringen zu Wort

thueringer-allgemeine.de, 1.10.2014

Mauerfall: Der Anfang vom Ende der DDR

Vor 25 Jahren sagte Hans-Dietrich Genscher in Prag den wichtigsten Satz seines politischen Lebens. Er blieb unbeendet, weil er im Jubel der DDR-Flüchtlinge unterging

zeit.de, 30.9.2014

Es war einmal eine Mauer

Eine Sternstunde der deutschen Geschichte: Die missglückte Formulierung Günter Schabowskis am 9. November 1989 euphorisiert ein ganzes Volk. Vorgesehen war nur eine provisorische Ausreiseregelung für DDR-Bürger

dw.de, 26.9.2014

Interaktive Karte

Das waren die wichtigsten Momente und Orte des Mauerfalls

focus.de, 23.9.2014

Meine Wende - 25 Jahre Mauerfall

René und Dominik Bielke: Der Hexer, sein Sohn, der Westen und die ganze Welt

berliner-kurier.de, 15.9.2014

Meine Wende - Dietmar Woidke

Mit dem Trabi zur Bornholmer

Vor fast 25 Jahren gingen in Berlin die Tore in der Mauer auf. Einer, der hautnah an den Ereignissen auf der Bornholmer Brücke dabei war, ist der heutige Brandenburger Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Im Interview erinnert er sich an seinen Ungarn-Urlaub 89, den letzen Bäcker im demokratischen Sektor und spricht über bis heute andauernde Ungerechtigkeiten

berliner-kurier.de, 10.9.2014

„Sofort, unverzüglich“

Wie ein schlecht informierter SED-Funktionär und ein ARD-Moderator die Berliner Mauer zum Fall brachten

pnn.de, 10.9.2014

Mauerfall

"Eine Fiktion ergriff die Massen"

Der Fall der Berliner Mauer vom 9. November 1989 hatte eine Vorgeschichte. Mauerchronist Hans-Hermann Hertle im PNN-Interview über das erste Loch im Eisernen Vorhang, die Geburtsstunde der Massenproteste und die Rolle der Westmedien

pnn.de, 10.9.2014

25 Jahre Mauerfall (4)

Wie Familie VIOL in Ludwigsau eine neue Heimat fand

Den siebten Geburtstag ihres Sohnes Daniel werden Andreas und Mona Viol, die seit 24 Jahren im Ludwigsauer Ortsteil Reilos wohnen, niemals in ihrem Leben vergessen. Wir schreiben den 11. November 1989. Zwei Tage zuvor fiel die Berliner Mauer. Im thüringischen Kindelbrück hat sich die sensationelle Nachricht herumgesprochen

osthessen-news.de, 7.9.2014

Auf der Mauer mit...

... Elke Brand: Berliner Beton im Markgräflerland

badische-zeitung.de, 6.9.2014

STANDARD-Album

Die weniger offensichtlichen Adern des Zeitgeschehens

Wie das ALBUM die Phasen des Umbruchs wahrnahm

derstandardd.at, 5.9.2014

Leben nach dem Mauerfall

Plötzlich fehlten in der LPG die Leute

Am 9. November jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. In unserer Serie "Die Ostdeutschen" erzählen 25 ehemalige DDR-Bürger, wie das Ereignis ihr Leben verändert hat. Diesmal geht es um Verena Nörenberg-Kolbow, die im sozialistischen Musterdorf Mestlin geblieben ist

berliner-zeitung.de, 29.8.2014

Wahnsinn Wende Abenteuer Berlin

Als die Mauer gefallen ist, schmilzt die Zeit zusammen und dehnt sich zugleich aus. Die Stadt gerät in einen Wirbel der Anspannungen und Widersprüche. Berlin erlebt plötzlich eine neue Stunde Null – und bei den Menschen in Ost und West entstauen sich die Gefühle bei Pirschgängen in der nahen Fremde

pnn.de, 28.8.2014

Der Fall der Mauer begann vor 25 Jahren in Sopron

berliner-zeitung.de, 19.8.2014

Meine Wende - 25 Jahre Mauerfall

Angelika Czerwinski: Ich ging zum falschen Zeitpunkt

berliner-kurier.de, 18.8.2014

25 Jahre Mauerfall

Angelina Kowalczyk: „Ich konnte und wollte endlich ich sein“

berliner-kurier.de, 23.6.2014

Kommunisten Gespräche mit Walesas Gewerkschaft aufnehmen

Auf dem Weg zum Mauerfall: Gespräche in Polen

Die Ereignisse, die vor 25 Jahren zum Fall der Mauer und Zusammenbruch der kommunistischen Systeme führten, sind ohne die Entwicklungen in der Sowjetunion, in Polen und in Ungarn nicht denkbar. In diesem Teil unserer Serie beleuchten wir die Ereignisse in jenen drei Ostblockstaaten

hna.de, 5.5.2014

Mit Glasnost und Perestroika

Auf dem Weg zum Mauerfall: Gorbatschow wollte System reformieren

Die Ereignisse, die vor 25 Jahren zum Fall der Mauer und Zusammenbruch der kommunistischen Systeme führten, sind ohne die Entwicklungen in der Sowjetunion, in Polen und in Ungarn nicht denkbar. In diesem Teil unserer Serie beleuchten wir die Ereignisse in jenen drei Ostblockstaaten

hna.de, 5.5.2014

Das Loch im Vorhang

Auf dem Weg zum Mauerfall: Ungarn bauten Grenzanlagen ab

Die Ereignisse, die vor 25 Jahren zum Fall der Mauer und Zusammenbruch der kommunistischen Systeme führten, sind ohne die Entwicklungen in der Sowjetunion, in Polen und in Ungarn nicht denkbar. In diesem Teil unserer Serie beleuchten wir die Ereignisse in jenen drei Ostblockstaaten

hna.de, 5.5.2014

Der erste Riss im Eisernen Vorhang

Die deutsche Einheit und das Ende des "Eisernen Vorhangs" begannen in Ungarn. Im Mai 1989, sechs Monate vor dem Mauerfall, ließ die ungarische Führung die Grenzbefestigungen zu Österreich abreißen - ohne Wissen der DDR

dw.de, 2.5.2014

Wie Hans Modrow den 9. November 1989 erlebte

europeonline-magazine.eu, 12.3.2014

Mauerfall-Serie: Nicht den Grenzer angrinsen

Christian Förster erlebte Berlin vor, während und nach der Wende. Die rasante Entwicklung empfand er als verblüffend

wz-newsline.de, 10.3.2014


2013


Wie die DDR-Führung vorm Mauerfall die Wirklichkeit verdrängte

Am 9. November jährt sich der Fall der innerdeutschen Grenze zum 24. Mal. Die WAZ nimmt dies zum Anlass zu einer neuen Serie über das letzte Jahr bis zum Fall der Berliner Mauer, der sich im kommenden Jahr zum 25. Mal jährt. Heute: Neue Töne aus Moskau und die starrsinnige DDR-Führung

derwesten.de, 8.11.2013

Fall der Berliner Mauer: Treppenwitz der Weltgeschichte

9. November 1989: Der Fall der Berliner Mauer – vom damaligen „Presse“-Korrespondenten geschildert. Es war anfangs ein reines Missverständnis des führenden DDR-Mannes und SED-Apparatschiks Günter Schabowski

diepresse.com, 1.11.2013

Bornholmer Straße

Brückentage

Christian Schwochow hat den „Turm“ verfilmt. Nun schildert er den Mauerfall an der Bornholmer Straße. Es ist seine Geschichte

Der Tagesspiegel, 29.9.2013


2011


Der Spitzel macht die Mauer auf

Am 9. November 1989 änderte der Grenzer Harald Jäger sein Leben – und veränderte das ganze Land. Wie denkt er heute darüber?

ZEIT Online, 3.11.2011

Umweltveränderung

Mauerfall nutzte schlauen Vögeln

Spiegel Online, 5.9.2011

NS-Verbrecher: Strafvereitelung durch den Mauerfall

Eigentlich sollte er ausgeliefert werden - doch dann kam der Mauerfall: Wie der NS-Verbrecher Alois Brunner durch den Untergang der DDR um den Prozess kam

Frankfurter Rundschau, 10.8.2011

Nazi-Verbrecher

Mauerfall verhinderte Auslieferung Brunners

Spiegel Online, 30.7.2011

Als die Berliner Mauer fiel

rp-online.de, 15.2.2011


2010


Der Druck auf die Mauer

(kann auch angehört werden)

Das Vorspiel zur Schabowski-Erklärung vom 9.November 1989

"Das tritt … nach meiner Kenntnis ist das … sofort … unverzüglich." Der Schabowski-Satz ist bekannt, das Datum der Äußerung ebenfalls: 9. November 1989. Kaum bekannt jedoch ist, was erstaunt, die Vorgeschichte einer Reiseregelung hinter den Kulissen

dradio.de, 5.11.2010

Mondlandschaft mit Mauerspechten

Das halbe Berlin als terra incognita: Für die Westberliner war die Ost-, für die Ostberliner die Westseite unbekanntes Land. Die ersten Mauerdurchbrüche begleitete nicht nur das Toktoktok der Mauerspechte, sondern vor allem das Gefühl von Mondlandschaft. Nach dem Fall der Mauer: Zwei Millionenstädte in einer – und keine Orientierung

euractiv.de, 20.8.2010

Ausgemauert

Im Juni 1990 begann der Abriss der Berliner Mauer

revolutionundeinheit.de, 16.6.2010

Der Ost-Berliner, der die Mauer abriss

Nach ihrem Fall im November 1989 begann Mitte Juni 1990 der Abriss der Mauer. Ein gigantischer und einmaliger Auftrag. Wie das Symbol des Kalten Krieges zu Kies wurde – und ein Ost-Berliner sich freischaufelte

Der Tagesspiegel, 15.6.2010

Als Berlin mit dem Mauer-Abriss begann

Erst tödliche Grenze, dann beliebt bei Souvenirjägern in aller Welt: Vor 20 Jahren begann offiziell der Abriss der Berliner Mauer. Heute sind viele Touristen enttäuscht, dass nur noch wenige Spuren sichtbar sind

dw-world.de, 13.6.2010

Wie wir die DDR-Versicherung abwickelten

Marketing hatten Versicherungsvertreter in der DDR nicht nötig. Als die Mauer fiel, erlebte Günter Ullrich, Hauptdirektor der Staatlichen Versicherung, Jahre voller Chaos. Auch die Führungsriege musste umlernen

einestages.spiegel.de, 29.1.2010

Nach dem Mauerfall

Wie Kohl die Stasi-Spitzel deckte

Frankfurter Rundschau, 15.4.2010

Wie ich zum Wende-Orakel wurde

Wenn Wunschträume wahr werden: Als eine mysteriöse Reiseführerin Christian Felchow 1988 in Potsdam dazu befragte, wie ein mögliches Ende der DDR aussehen könnte, ahnte er nicht, dass seine Phantasien sich wenig später bewahrheiten würden - bis ins kleinste Detail

einestages.spiegel.de, 9.4.2010